Posted on Schreib einen Kommentar

Feen umschweben das Schlangenkraut

Aus: Nordsee-Zeitung, 10. Juni 2004 – über die Vernissage zur Ausstellung der Edition „ZauberCalla“, in der Galerie im Forum Fischbahnhof, Bremerhaven.

Ilona Weinhold-Wackernah beleuchtet ihre Lieblingsblüte

Von unserem Mitarbeiter Georg Ahrens

Bremerhaven. Drachenwurz, Schlangenkraut oder sogar Schweinsohr wird sie auch genannt, die seltsame Pflanze Calla, die botanisch zu der Gattung Zantedeschia gehört. Dabei ist ihr Name von dem griechischen Wort „kalós“ abgeleitet, was soviel wie „Schönheit“ bedeutet.

„Genau diese schlichte Schönheit der Blume, diese zeitlose Eleganz und eine geheimnisvolle Aura, die sie umgibt, waren für mich eine besondere künstlerische Herausforderung“, sagt die gelernte Foto- und Grafik-Designerin Ilona Weinhold-Wackernah. Das Ergebnis dieser Herausforderung ist im Forum Fischbahnhof zu sehen.

Den Besucher erwartet eine Foto-Edition mit Werken, die nicht nur handwerklich perfekt gelungen sind, sondern auch hohen ästhetischen Ansprüchen gerecht werden sollten. In 20 Variationen hat die Künstlerin immer wieder versucht, ihre Lieblingsblüte aus unterschiedlichen Perspektiven, mit raffinierten Spitzlichtern und Beleuchtungseffekten ins rechte Licht zu stellen.

Aus Kinderbüchern

Als geheimnisvolle, oft erst auf den zweiten Blick sichtbare Statisten dienen ihr dabei unter anderem die kleinen Figuren der Garten-, Blumen-, Sommer- und Herbstfeen, die nach Vorlagen aus Kinderbüchern der englischen Kinderbuchautorin Cicely Mary Barker entstanden sind. Sie finden sich auch wieder bei Titeln wie „Im Feenwald“, „Kühler Zauber“, „Frühlingserwachen“ oder „Pulsierendes Leben“. Ferne sehen wir die Blüten als profane Vorspeise auf dem Teller „Im Dillrand“ oder „An Beeren“ sowie in einem Eierbecher. Bild heißt dann „Frisch Geschlüpft“.

AUF EINEN BLICK

Ausstellung: Ilona Weinhold-Wackernah: „Zauber Calla“ – Foto-Edition.

Ort: Forum Fischbahnhof im Bremerhavener Fischereihafen.

Zeit: Bis 27. Juni, geöffnet täglich von 10 bis 18 Uhr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.