Veröffentlicht am

Edition ZauberCalla im Showroom

Foto-Edition von Ilona Weinhold-Wackernah. Kleine Paparazzi/Fotografen/Menschen erkunden Fisch. Eine Still life Fotoserie, entstanden im Jahre 2004. In dieser Serie dreht sich alles um die wunderschöne Calla Blume, die Ilona in vielen Facetten und Arrangements im Bild eingefangen hat. 21 Fotografien sind so entstanden, die allesamt schön anzusehen sind. Typisch Ilona ist der zeitlose Stil, mit dem sie die Stills gestaltet hat.

› Showroom ZauberCalla

Veröffentlicht am

Edition Blumenarrangements 2017

Eine Foto-Edition mit 6 Fotografien von Ilona Weinhold-Wackernah. Die Serie zeigte Ilona 2017 erstmalig in Beverstedt während der Jahresausstellung der freien Künstlervereinigung Die Arche der Öffentlichkeit.

Diesen kleinen Film musste ich eben noch mal nachschieben, denn in der einen Woche der Arche Ausstellung haben sich so viele Ausstellungsbesucher diese Bilder angesehen. Viele wollten erst nicht glauben, dass das Fotografien sind. Denn Ilona hat sich diesmal für Drucke auf Leinwand entschieden. Und zudem sind die auf Keilrahmen aufgezogenen Bilder mit einem schwarzen Schattenfugenrahmen versehen. Sowas hatten wir noch nie.

Gezeigt hat Ilona die Bilder im Format 45×45 cm. Möglich sind Abzüge davon bis 120×120 cm – für Alle, die es gerne etwas größer haben möchten. Online bestellbare Produkte folgen.

› Showroom Edition Blumenarrangements 2017

Veröffentlicht am

Eine Woche Borkum – Momente im Zeitraffer 2

Borkum im September

Eine Woche im September 2014 auf der ostfriesischen Nordseeinsel Borkum. Im Radio fast nur holländische Sender, Moderation im typischen Slang. Wir hatten Sonne, viele Wolken und manchmal handfesten Regen, das Wetter zeigte seine Facetten. Manchmal mussten wir uns auf der Promenade festhalten gegen den Wind. Alle Flausen sind jedenfalls weggeweht, der Kopf ist frei. Wir fanden ganz nette Borkumer und ein paar Sturköppe. Der neue Leuchtturm ist abends nicht mehr von Scheinwerfern angestrahlt und keiner wusste davon. Naja, trotzdem haben wir einige hundert Fotos gemacht, wunderschön im Teehaus gegessen und das Eis beim Italiener genossen. Und eine Sonnenbrand haben wir uns auch eingefangen. Bis bald, Borkum.

Veröffentlicht am

Feuerwerk bei der Festwoche Bremerhaven 2014

Über eine Stunde waren Ilona und ich am Deich, nur um das Feuerwerk auf der Weser vor Bremerhaven zu sehen. Und wie wir schnell bemerkten, waren tausende Besucher der Festwoche dem gleichen Wunsch gefolgt. Wir konnten es uns nicht nehmen lassen, das Spektakel freihändig mit dem Smartphone zu filmen. Zu Hause hab ich dann noch einen Bildstabilisator drüber geschickt und ein bisschen Musik dazu gepackt. Schaut euch das mal an. Feuerwerk bei der Festwoche Bremerhaven 2014 weiterlesen

Veröffentlicht am

Film zum Volkmarster Treckertreffen mit Fotografien

Puh, da hat mich meine Schnittsoftware doch arg gequält, als ich die Clips und Fotos zu einem unterhaltsamen kurzen Film zusammen schneiden wollte. Fast den ganzen Abend saß ich daran. Als ich dann noch für den Teil, wo die Fotos gezeigt werden, eine Musik unterlegen wollte, wollte sich mir die Funktion des Leiser werdens der Musik am Anfang und Ende einfach nicht zeigen. Letztendlich gab ich auf und stellte mir in Garageband einfach eine eigene Musik zusammen, und zwar genau in der Länge, die ich für den Film brauchte. Das hast du davon, liebes Final Cut Pro X. Ach was jammer ich immer, heute morgen, als ich den Film dann zu vimeo exportierte, fand ich die Funktion hinter einem ganz kleinen Schalter versteckt und doch so prominent, jetzt wo ich es weiß.

Der Film beginnt mit einer ganz kleinen Maschine, bei der mich das dicke Schwungrad faszinierte. Danach folgen zwei Rundblicke über den Platz mit den vielen Traktoren und dann filmte ich zwei ältere Herren, die mich dem Dreh ansprachen, ob ich denn nicht vielleicht Lust hätte, alle Trecker bei der Ankunft beim nächsten Treffen, das in Cuxhaven an der Kugelbake stattfinden sollte, zu fotografieren. Ich schwankte mit meiner Zusage und später meldete sich niemand mehr bei mir. Da hat sich wohl was anderes ergeben.

Im vierten Schwenk hörst du übrigens das Gebrülle von einem Trecker, der sich gerade daran versucht, das im vorherigen Beitrag angesprochene Gewicht über eine definierte Strecke zu ziehen. Das war wohl ein Zwölfzylinder mit ganz vielen PS, oder?

In der zweiten Hälfte meines Kurzfilms zeige ich einige Fotografien, die ich machen konnte. Da hört ihr auch die Musik, die ich mir gestern Abend selbst gemacht hatte.

Der Film ist fast 2 Minuten lang, in Full-HD gemacht und komplett von mir selbst erstellt: Film, Musik, Fotografie, Schnitt © 2014 Adrian Wackernah (VG Bild-Kunst Nr.: 2219193).

Veröffentlicht am

Der Film Kutterregatta in Fedderwardersiel 2009 – wir waren dabei

Hier der im vorigen Beitrag besprochene Film, den wir während des Fests in Fedderwardersiel 2009 machen konnten. Den Film machte ich damals mit einer kleinen Canon Full-HD Videokamera aus freier Hand. Einige Wackler mag man mir verzeihen. Geschnitten habe ich den Film dann in Final Cut Express. Der Film ist insgesamt 2 Minuten 31 Sekunden lang.

Das war im Beitrag zur neu publizierten Fotografie aus der Serie Reise durch Ostfriesland zu lesen:

 Eine neue Fotografie in unserer Edition Reise durch Ostfriesland von Ilona Weinhold-Wackernah. Wir beide machten eine Fahrt auf einem der Kutter mit und während ich mit der Videokamera beschäftigt war, machte Ilona mit der Nikon diese Aufnahme. Sowieso wurde während der Ausfahrt viel fotografiert, wie das Foto beweist.

Die Kutteregatta in Fedderwardersiel findet übrigens jedes Jahr statt und ist jedem Ostfriesland-Liebhaber dringendst zu empfehlen. Man kann natürlich auf den vielen Kuttern mitfahren und das Rahmenprogramm im Hafen kann sich sehen lassen. Ich werde in den kommenden Tagen mal meinen dabei entstanden Film online stellen.

Veröffentlicht am

Bremerhaven – ein Film mit leidenschaftlichen Fotografien

Bremerhaven bietet so viele Fotomotive, man muss nur genau hinschauen. Einheimischen fällt das naturgemäß schwerer, denn sie sehen Bremerhaven jeden Tag. Ich bin hier zu Hause und an manchen Tagen schärfe ich meinen Blick, stimme mich emotional auf eine Fotoentdeckungsreise ein und dann sehe ich, was mir sonst verborgen bleibt oder was ich gerne übersehe. Ich setze mich vorher still in eine Ecke, entspanne und erinnere mich, was ich mal irgendwann im Vorbeifahren gesehen hatte und noch gerne im Foto festhalten wollte. So war es auch mit den Fotos vom Container Terminal, die ich im März 2014 fotografierte. Fast zwei Wochen bereitete ich mich darauf vor, wartete auf eine gute Gelegenheit und die Chance auf einen Sonnenuntergang. Violá, Geduld zahlt sich aus.

Quelle: Foto-Edition »Bremerhaven«